Willkommen Gast, Sie befinden sich im Modul: Anmelden

ERP Wiki für eEvolution

RSS RSS

Navigation (eEvolution Connector)




Im Wiki suchen
»

Warenwirtschaftssystem eEvolution – Hier Demo ausprobieren

Installation des ABizI-Imports (CRM -> eEvolution)

Hier ist zunächst folgendes zu beachten: In der eEvolution-Version 8.0 wird die AbizI.4 verwendet, ab der Version 8.1 die AbizI.

Für die Konfiguration des ABizI-Imports sind die folgenden Schritte durchzuführen:
  • Für den Import aus dem CRM nach eEvolution müssen in der Konfigurationsdatei EEvoCrmConfiguration.config im Abschnitt <CalloutConfigurations> die Standardeinstellungen für Kunden (Account) und Ansprechpartner (Contact) geprüft und ggf. angepasst werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter EEvoCrmServiceConfiguration.config.
  • Legen Sie  in der Computerverwaltung eine private Warteschlange (Message Queue) mit Transaktionsreplikationsunterstützung  an. Der Defaultname der Warteschlange ist „eevocrmcallout“. Übernehmen Sie beim Anlegen der Warteschlange die Defaultwerte für die Zugriffsrechte für das Ausführungskonto des CRM-Servers (i.d.R. der Netzwerkdienst). Es werden mindestens die Berechtigungen „Eigenschaften ermitteln“, „Berechtigungen ermitteln“und „Nachrichten senden“ benötigt. Das Konto, unter dem der AbiZI Importdienst läuft, muss zudem Vollzugriff haben und der Netzwerkdienst muss schreiben können.
  • In der Konfigurationsdatei AbiziImportWatcher.config wird unter <ABizIImportWatcher> folgender Abschnitt eingefügt:
<Watchername="CrmPluginWatcher" type="compra.de.eevolution.application.eevocrm.v2011.plugin.PluginWatcher, compra.de.eevolution.application.eevocrm.2011.dll">
<Settings>
<addname="source"value="[ der Name der  Message Queue ]" />
</Settings>
</Watcher>
  • In der Konfigurationsdatei ABizI.exe.Config (bzw. ABizI.4.exe.Config) müssen im Abschnitt <applicationSettings> die Daten für die Anmeldung an eEvolution eingetragen werden. Geben Sie dabei den Benutzernamen in Großbuchstaben und das Kennwort in Kleinbuchstaben an. Falls die AbizI bereits für andere Zwecke konfiguriert wurde, kann dieser Schritt entfallen.
  • In der Datei \eevocrm\plugin\Compra.de.eevolution.Application.eevocrm.plugin.dll.config muss im Parameter <MsmqPath> erneut der Name der Warteschlange mit der IP-Adresse des Rechners angegeben werden.
  • Die Datei callout2011.xslt aus dem Plugin-Verzeichnis muss in das angelegte Verzeichnis \eevoxmltemplates kopiert und in callout.xslt umbenannt werden. Damit wird die dort vorhandene Datei auf das aktuelle Schema aktualisiert.
  • Nach der Konfiguration müssen nun noch die Dateien aus dem Verzeichnis \plugin in das CRM-Server-Unterverzeichnis \server\bin\assembly\ kopiert werden.
  • Die ABizI.exe kann auch als Anwendung gestartet werden. Hierüber können Sie ebenfalls feststellen, ob die Datenbankanmeldung erfolgreich ist. Der manuelle Start der ABizI ist auch in Fehlerfällen hilfreich, da manche Fehlermeldungen nicht angezeigt werden können, wenn die Anwendung als Dienst läuft.
Nachdem Sie die erforderlichen Vorbereitungen in eEvolution und im CRM vorgenommen haben (bitte lesen Sie dazu auch Installation des eEvoCrmService) können Sie die AbizI als Dienst installieren:
  • Installieren Sie den Dienst ABizIImportservice von der Kommando-Konsole aus dem Programmverzeichnis: „C:\Windows\Microsoft.NET\Framework\v4.0.30319\installutil -i AbizI.exe

Wichtig:

Benutzername von Dienstaccount angeben
Wird die ABizI.4 verwendet, gilt folgend Vorgehensweise:
  • Installieren Sie den Dienst ABizI4Importservice von der Kommando-Konsole aus dem Programmverzeichnis: „AbizI.4.exe -installservice

Wichtig:

Benutzername von Dienstaccount angeben
Dieser Dienst kann durch „AbizI.4.exe -uninstallservice“ auch wieder deinstalliert werden.

ScrewTurn Wiki Version 3.0.5.600. Einige Icons wurden von FamFamFam erstellt.

Besuchen Sie uns auf: http://www.eevolution.de