Willkommen Gast, Sie befinden sich im Modul: Anmelden

ERP Wiki für eEvolution

RSS RSS

Navigation (Serviceauftrag)




Im Wiki suchen
»

Warenwirtschaftssystem eEvolution – Hier Demo ausprobieren

Benutzereinstellungen

Über das Menü <eEvolution> <Programmeinstellungen> <Systemeinstellungen> gelangen Sie in die Registerkarte Benutzereinstellungen. Hier werden Einstellungen festgelegt, welche die Arbeit mit der Serviceauftrag für den Benutzer beeinflussen. Alle Änderungen sind nur für den angemeldeten Benutzer (Login) gültig. Damit wird unter anderem gewährleistet, dass jeder Benutzer, egal an welchem Arbeitsplatz er sich befindet, seine gewohnte Arbeitsumgebung mit allen Rechten und Voreinstellungen nutzen kann.

Hinweis:

Diese Registerkarte ist für Standardbenutzer freigeschaltet.
 
System-Einstellungen Benutzer1
 

Die Groupbox Anzeige der Einsatz-Auftragsmemos enthält folgende Funktionen

System-Einstellungen Benutzer1
Leere interne/private Memos ausblenden: Sobald die Option aktiviert wurde, werden die Memo-Felder, in die keine Einträge während der Rückmeldung eingegeben wurden, ausgeblendet. Es werden nur die Einsatzinformationen (Allgemeine, interne bzw. private) mit entsprechendem Inhalt angezeigt.

Auftragsmemo in Hauptmaske andockbar: Wird diese Option aktiviert, wird das Auftragsmemo in der Hauptmaske als nicht modaler Dialog ausgeführt, der an die Hauptmaske angedockt werden kann

Autostart: Ist diese Option gesetzt, wird der Dialog für das Auftragsmemo automatisch beim Start des Moduls geöffnet.

Hinweis

Diese Checkbox steht nur zur Verfügung, wenn Auftragsmemo in Hauptmaske andockbar zuvor aktiviert wurde.
Position: Mit dieser Listbox kann ausgewählt werden, wo sich der Dialog befinden soll. Dafür stehen die Möglichkeiten zur Auswahl:
  • ohne
  • oben
  • unten
  • links
  • rechts

Hinweis

Diese Auswahl steht nur zur Verfügung, wenn Auftragsmemo in Hauptmaske andockbar zuvor aktiviert wurde.
 

Die Groupbox Anzeige letzte Aufträge enthält folgende Funktionen

System-Einstellungen Benutzer1
Autostart: Ist diese Option gesetzt, wird die Schnellansicht automatisch beim Start des Moduls geöffnet.

Position: Mit dieser Listbox kann ausgewählt werden, wo sich die Schnellansicht befinden soll. Dafür stehen die Möglichkeiten zur Auswahl:
  • ohne
  • oben
  • unten
  • links
  • rechts
Anzahl der Aufträge: In dieses Feld kann eine Zahl eingegeben werden, die für die Anzahl an Einträgen in der Schnellansicht steht.

Anzeige der Aufträge: In diesem Feld kann die Beschriftung der Aufträge in Form einer Datenbankabfrage definiert werden. Um sich die Einstellungen an einem Beispiel zeigen zu lassen, klicken sie auf den Button Vorschau.

 

Die Schnellanzeige kann über das Ribbonitem Zuletzt verwendet gestartet werden.

 

Die Groupbox Artikel zum Auftrag enthält folgende Funktionen

System-Einstellungen Benutzer1

Checkbox 'Pflicht' vorbelegen: Aktivieren Sie dieses Kennzeichen, so wird bei der Rückmeldung automatisch das Kennzeichen Pflicht für Ersatzteile gesetzt, sofern über die Option <Details> <Artikel> Artikel angegeben wurden, die für die Bearbeitung des Auftrags notwendig sind.

Artikel immer bestellen: Sobald Sie diese Option aktivieren, wird für jeden Artikel, der über die Option <Details> <Artikel> einem Auftrag zugeordnet wird, ein Bestellvorschlag generiert, unabhängig vom tatsächlichen Lagerbestand.

Inaktive Artikel anzeigen: Mit Hilfe dieser Option kann festgelegt werden, ob die Anzeige der inaktiver Artikel erfolgen soll oder nicht. Die getroffene Einstellung lässt sich im Dialog übersteuern.

Gesperrte Artikel anzeigen: Mit dieser Option wird festgelegt, ob standardmäßig gesperrte Artikel bei der Auswahl der 'Artikel zum Auftrag' und in der Rückmeldung angezeigt werden.

Meldung bei Artikeln ohne Einstellung 'Artikelkonf.-Pflege' unterdrücken: Mit dieser Option können Meldungen für Teile, die nicht über den Konfigurator geführt werden, unterdrückt werden.

Meldung bei fehlenden Ausbauartikeln unterdrücken: Mit dieser Option können Meldungen, wenn nicht genügend Teile in der Konfiguration enthalten sind, unterdrückt werden.

 

Die Groupbox Auftragsanlage enthält folgende Funktionen

System-Einstellungen Benutzer1

Nachfolgende Werte vorblenden: Mit dieser Checkbox wird die Vorbelegung für Auftragsart und Ausfallart aktiviert. Ist diese Option deaktiviert, bleiben die zuletzt geladenen Werte bestehen

Auftragsart: Hier kann aus der Listbox Auftragsart eine Vorbelegung der Auftragsart für diesen Benutzer definiert werden, die in der Hauptmaske des Serviceauftrags standardmäßig vorbelegt wird.

Hinweis

Diese Checkbox steht nur zur Verfügung, wenn Nachfolgende Werte vorblenden zuvor aktiviert wurde.
Ausfallart: Hier kann aus der Listbox Ausfallart eine Vorbelegung der Ausfallart für diesen Benutzer definiert werden, die in der Hauptmaske des Serviceauftrags standardmäßig vorbelegt wird.

Hinweis

Diese Checkbox steht nur zur Verfügung, wenn Nachfolgende Werte vorblenden zuvor aktiviert wurde.
Artikelvorbelegung: Mit dieser Checkbox kann die Vorbelegung der Checkbox "Modell" in der Hauptmaske beim Start des Moduls und bei Neuanlage eine Serviceauftrags auf "Artikel" umgestellt werden. Ist die Option aktiviert, so zeigt sich die Groupbox Gerät auf Hauptmaske also folgendermaßen:
System-Einstellungen Benutzer1

 

Die Groupbox Auftragsfakturierung enthält folgende Funktionen

System-Einstellungen Benutzer1

Auftragsende: Mit dieser Auswahl wird bestimmt, was bei Auftragsende mit allen Einsätzen geschieht. Dafür gibt es diese Auswahlmöglichkeiten:
Nachbearbeitung: Alle Einsätze müssen im Archiv nachbearbeitet werden.

Fakturierbar: Alle Einsätze werden auf fakturierbar gesetzt.
 

Die Groupbox Automatische Aktualisierung enthält folgende Funktionen

System-Einstellungen Benutzer1

der Auftragssuche (Intervall in Minuten): Die Tabelle Auftragssuche kann in einem regelmäßigen Zeitintervall automatisch aktualisiert werden. Dazu muss hier das gewünschte Intervall in Minuten angegeben werden. Wird der Wert 0 eingetragen, erfolgt keine automatische Aktualisierung.

der Übersicht (Intervall in Minuten): Die Übersicht kann in einem regelmäßigen Zeitintervall automatisch aktualisiert werden. Dazu muss hier das gewünschte Intervall in Minuten angegeben werden. Wird der Wert 0 eingetragen, erfolgt keine automatische Aktualisierung.

 

Die Groupbox Farbwahl Rückmeldung Plus enthält folgende Funktionen

System-Einstellungen Benutzer1

Definieren Sie hier in welcher Schriftfarbe die unterschiedlichen Fakturierbar-Status angezeigt werden sollen. Per Default gelten folgende Werte:
  • Rot :  Nicht fakturierbar
  • Gelb:  Fakturierbar
  • Grün:  Fakturiert
  • Schwarz:  Noch nicht zurückgemeldet
 

Die Groupbox Grundeinstellungen enthält folgende Funktionen

System-Einstellungen Benutzer1

Kundeninformation laden: Legen Sie mit den Kennzeichen Auf Anforderung und Automatisch fest, ob in der Hauptmaske Informationen über Liefersperren und Qualität des Kunden/Standorts automatisch oder erst nach Betätigen des Informations-Button angezeigt werden.

Einsatzinformation laden: Mit den Kennzeichen Auf Anforderung und Automatisch kann festgelegt werden, ob in der Hauptmaske in der Groupbox Inventar-Informationen der letzte Einsatz beim Kunden automatisch oder erst nach Betätigen des Informations-Button angezeigt wird.

Anz. Einsätze/Aufträge laden: Analog zu den vorangegangenen Einstellungen können Sie mit den Kennzeichen Auf Anforderung und Automatisch festlegen, ob in der Hauptmaske auf den Button Aufträge System-Einstellungen Benutzer1und Einsatz System-Einstellungen Benutzer1 die Anzahl der Aufträge und Einsätze beim Kunden automatisch oder erst nach Anklicken der entsprechenden Buttons angezeigt werden soll.

Aufnahme in Lösungsdatenbank vorbelegen: Wenn Sie diese Funktion aktivieren, wird in der Hauptmaske der Button System-Einstellungen Benutzer1 aktiviert, mit dem die Aufnahme der Lösungen in die Lösungsdatenbank gesteuert wird.

Einschränkung des Auftragsstatus in Übersicht: Legen Sie fest, ob die Übersicht standardmäßig die festen oder variablen Auftragsstatus anzeigt.

Meldung beim Laden von Aufträgen in Bearbeitung: Aktivieren Sie diese Funktion, erhalten Sie eine entsprechende Meldung, dass der Auftrag von einem anderen Benutzer bearbeitet wird.

 

Die Groupbox Neuanlage enthält folgende Funktionen:

System-Einstellungen Benutzer1

Verhalten bei Neuanlage: Bei der Neuanlage eines Auftrages kann zwischen Eingabe löschen und Eingabe übernehmen gewählt werden.

Hinweis:

Während die Strg-Taste gedrückt ist, wird die ausgeführte Aktion umgekehrt.
 

Die Groupbox Rückmeldung enthält folgende Funktionen:

System-Einstellungen Benutzer1

Standard:

Status: Wählen Sie aus der Listbox den Status, der standardmäßig bei der Standard-Rückmeldung von Technikern vorgegeben wird.

Direkt Rückmeldung bei Status Einsatz: Aktivieren Sie diese Option, um beim Aufruf eines Auftrags, für den ein Techniker mit dem Status im Einsatz vorhanden ist, die Maske Rückmeldung anzuzeigen.

Vorbelegung Berechnungskennzeichen: Wählen Sie Berechnungskennzeichen aus, das standardmäßig als Rückmeldekennzeichen benutzt werden soll. Es handelt sich hierbei um einen Default-Wert für den Benutzer. Berechnungskennzeichen können entsprechend ihrer Priorität übersteuert werden. Zur Auswahl stehen die folgenden Kennzeichen: Hotline:

Status: Wählen Sie aus der Listbox den Status, der standardmäßig bei der Hotline-Rückmeldung von Technikern vorgegeben wird.

Vorbelegung Berechnungskennzeichen: Hier können Sie das Berechnungskennzeichen auswählen, das als Rückmeldekennzeichen für Hotline-Aufträge standardmäßig vorbelegt sein soll. Zur Auswahl stehen die folgenden Kennzeichen:  

Auswahl des Tätigkeitscode nach: Wählen Sie aus der Listbox den Status, der bei einer Hotline-Rückmeldung vorgeblendet wird.

Auswahl des Tätigkeitscode nach: Legen Sie fest, ob die zugewiesenen Tätigkeitscodes (TCLC) nach

Auftragsarten,

Mitarbeiter,

Modell- und Artikelgruppe

eingeschränkt werden sollen. Damit können unterschiedliche Tätigkeitsarten in größeren Kundendienstorganisationen abgebildet werden, bei denen beispielsweise der Service-Außendienst andere Daten als der Innendienst oder die Werkstatt benötigt und der einzelne Techniker nicht eine Fülle von Tätigkeiten vorgeschlagen bekommt, die er nie benötigt.

Hinweis:



Die Verknüpfungen werden unter <eEvolution> <Verwaltung> <Serviceauftrag> <Tätigkeiten Zuordnung> eingetragen.
Default-Registerkarte: Hier können Sie einstellen, welche Registerkarte beim Öffnen der Rückmeldung einer Disposition oder Hotline g vorgeblendet werden soll: Bei der Anlage von neuen Benutzern wird dabei automatisch die Registerkarte "Tätigkeit" voreingestellt, was aber natürlich im Anschluss vom Benutzer an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden kann.

Hinweis:

Diese Einstellung hat keinen Einfluss auf die Rückmeldung Plus

 

Die Groupbox Rückmeldung Plus Einschränkung enthält folgende Funktionen

System-Einstellungen Benutzer1

Darstellung von: Sie können definieren, ob bei der Rückmeldung Plus Dispositionen und Archiv-Einsätze , nur Dispositionen oder Archiv-Einsätze angezeigt werden sollen.

Wieviele Tage in der Vergangenheit berücksichtigen: Tragen Sie hier ein, wie viele Tage in der Vergangenheit die Übersicht der Rückmeldung Plus angezeigt werden soll. Bei der Einstellung 0 wird das aktuelle Systemdatum vorgeschlagen.

Vorbelegung Fakturierbar-Status bei Suche: Legen Sie fest, ob fakturierte, fakturierbare, nicht fakturierbare oder alle Rückmeldungen angezeigt werden sollen. Durch eine Mehrfachselektion ist eine Kombination von nicht fakturierbaren und fakturierbaren Rückmeldungen möglich. In der Listbox kann die gewünschte Anzeige definiert werden.

In der Suchen-Maske wird dies dann als Default hinterlegt.

Angemeldeten Mitarbeiter vorblenden: Ist diese Option aktiviert, wird in der Auswahl zur Rückmeldung Plus das Login des Benutzers automatisch als Techniker vorgeschlagen.

Mitarbeiter änderbar: Soll der Mitarbeiter Rückmeldungen auch für andere Techniker durchführen können, muss diese Option aktiviert sein.

Über die Optionen Alle anzeigen, Dispositionen und Archiv-Einsätze, können Sie die Anzeige der Rückmeldung Plus bestimmen. Über Alle anzeigen werden sowohl die Dispositionen als auch die Archiv-Einsätze angezeigt.

Ändern von Archiv-Einsätzen möglich: Legen Sie fest, ob ein Ändern bzw. Löschen von Archiv-Einsätzen ermöglicht werden soll, in dem die Option aktiviert wird.

Bearbeiten-Dialog durch einen Klick auf das Datum öffnen: Sobald diese Option aktiviert wurde, gelangt man durch das einfache Anklicken des Datums in der Rückmeldung Plus sofort in die Bearbeitungsmaske (Einsätze bearbeiten).

 

Die Groupbox Suche enthält folgende Funktionen

System-Einstellungen Benutzer1

F2-Auswahl auch bei nur einem gefundenen Techniker anzeigen (Disposition): Mit dieser Checkbox wird festgelegt, dass die F2-Suchauswahl in der Disposition auch angezeigt wird, wenn nur ein Techniker gefunden wurde.

Bei einer Disposition automatisch Bearbeiten-Dialog öffnen (Einsatzübersicht): Dieses Kennzeichen ist in den Groupboxen Such-Ergebnis Bearbeiten und Such-Ergebnis F2 Dispo vorhanden. Aktivieren Sie die Option, um Datensätze, die durch eine Suche eindeutig herausgefunden wurden, direkt in die entsprechenden Masken einzusetzen, ohne sie vorher in einer Auswahlmaske anzuzeigen.

Aktive und Archivaufträge gleichzeitig durchsuchen: Sobald diese Option aktiviert wird, werden bei einer Suche im aktiven Bereich der Serviceauftrag über die Hauptmaske sowohl die aktiven Aufträge, als auch die Aufträge angezeigt, die sich nur noch im Archiv befinden. Die Einschränkungen, die vorgenommen werden wirken sich somit auf beide Bereiche aus.

Suchdialog einschalten: Sobald diese Funktion gewählt wurde, erfolgt die Auftragssuche anhand einer separaten Suchmaske, in der gezielt nach Aufträgen selektiert werden kann. Die Suchmaske öffnet sich unter anderem bei der Suche anhand des Lupen Symbols.

Die Detailsuche auf das Wiedervorlagedatum einschränken: Ist diese Checkbox gesetzt, dann wird die Einschränkung auf Wiedervorlagedatum aktiviert, wenn nach Auftragsdetails gesucht wird.

Auftragssuche im Archiv auf ein Jahr einschränken: Ist diese Option aktiviert, dann wird die Auftragssuche im Archiv auf ein Jahr eingeschränkt.

Auftragssuche auf Bezirk einschränken: In dieser Listbox können Sie einen Bezirk auswählen, der die Auftragsbearbeitung (zum Beispiel bei der Disposition) nur auf den angegebenen Bezirk einschränkt. Lassen Sie dieses Feld leer, werden alle Bezirke bei der Auftragsbearbeitung berücksichtigt.

Hierarchie bei Bezirkseinschränkung ignorieren: Ist diese Checkbox gesetzt, dann wird nur auf den eingestellten Bezirk eingeschränkt, nicht jedoch auf die ihm untergeordneten Bezirke

Hinweis

Diese Checkbox steht nur zur Verfügung, wenn bei Auftragssuche auf Bezirk einschränken zuvorein Bezirk gewählt wurde.
 

Die Groupbox TAPI enthält folgende Funktionen

System-Einstellungen Benutzer1

CTI Anbindung aktivieren: Legen Sie fest, ob CTI für den am Rechner eingeloggten Benutzer aktiviert werden soll.

Hinweis:

Um die CTI-Integration der Serviceauftrag nutzen zu können, muss im Unternehmen eine TAPI-fähige Telefonanlage eingesetzt werden und ein TAPI-Client an den entsprechenden Arbeitsplätzen installiert sein.
 

Die Groupbox Vorbelegung der Druckausgabe enthält folgende Funktionen

System-Einstellungen Benutzer1

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Voreinstellung Drucker, wenn Sie Ihre Belege drucken möchten. Wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt das Dialogfenster Drucker aufrufen, ist die Schaltfläche für die Ausgabe auf Drucker schon vorbelegt.

Wird die Option Bildschirm ausgewählt, werden die Belege am Bildschirm angezeigt. Möchten Sie zu einem späteren Zeitpunkt das Dialogfenster Drucken aufrufen, ist die Schaltfläche für die Ausgabe auf Bildschirm schon vorbelegt.

Wenn Sie Ihre Belege drucken wollen, ohne dass das Dialogfenster Drucken aufgerufen wird, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Direktausgabe auf Drucker.

Aktivieren Sie das Flag Direktausgabe auf Bildschirm, wenn Sie sich Ihre Belege am Bildschirm ansehen wollen, ohne dass das Dialogfenster Drucken aufgerufen wird.

 

Verwandte Themen:

Einstellungen

Systemeinstellungen - Allgemein

Systemeinstellungen - Basis Firmendaten

Systemeinstellungen - Erweitert

Systemeinstellungen - Kosten

Systemeinstellungen - Optionalfeld Benennung

Systemeinstellungen - Response

ScrewTurn Wiki Version 3.0.5.600. Einige Icons wurden von FamFamFam erstellt.

Besuchen Sie uns auf: http://www.eevolution.de