Willkommen Gast, Sie befinden sich im Modul: Anmelden

ERP Wiki für eEvolution

RSS RSS

Navigation (Serviceauftrag)




Im Wiki suchen
»

Warenwirtschaftssystem eEvolution – Hier Demo ausprobieren

Massenanlage von Aufträgen

Über das Menü <Aktion> Massenanlage von Aufträgen besteht die Möglichkeit, mehrere Aufträge gleichzeitig zu erzeugen.
Massenanlage von Aufträgen
Zur Anlage von Massenaufträgen kann die Anzahl der gewünschten Inventare in der Groupbox Einschränkung Inventar eingegrenzt werden. Als Selektionskriterien stehen folgende Felder zur Verfügung:

Haupt-ID,Inventar-Nr., Hauptvertrag des Inventars, Vertragsart, Modell, Modellgruppe des Hauptmodells des Inventars, Artikel, Seriennummer des Inventars. Weitere Einschränkungsmöglichkeiten bieten die Kundennummer, der Kundenname 1 und 2 sowie die Debitorennummer und der Debitorenname zum Inventar.

Optional können Sie in der Groupbox "Einschränkung Artikelkonfiguration" noch zusätzlich eine Einschränkung auf die in den Inventaren enthaltenen Artikelkonfigurationen einschränken, dabei stehen die folgenden Kriterien zur Verfügung:

Serien-/ Chargen-Nr. von / bis ermöglicht die Einschränkung auf Serien- und / oder Chargennummern, die in einer Artikelkonfiguration verbaut worden sind. Dabei kann man nach Serien- und /oder Chargennummern suchen, die sich einem bestimmten Bereich befinden, indem man die Felder "Von" und "Bis" diesen Bereich festlegt.

Beispiel:

Möchte man alle Inventare finden, in denen die Seriennummern 12345671, 12345672, 12345673, 12345674, 123456785, 12345676, 12345677, 12345678 und 12345679 verbaut worden, dann trägt man als "Von" = 12345671 ein und als "Bis" = 12345679" und es werden beim Klick auf "Füllen" alle Inventare gesucht, bei denen einer dieser Seriennummern in der Artikelkonfiguration verbaut wurde.
Alternativ kann aber natürlich auch nach einer bestimmten Serien- und / oder Chargennummer gesucht werden, indem man nur das Feld "Von" mit der zu suchenden Serien- und / oder Chargennummer befüllt und das Feld "Bis" leer lässt. In diesem Fall wird allerdings eine "Like"-Suche ausgeführt, so dass auch Serien- und / oder Chargennummern berücksichtigt werden, die mit der eingetragenen Zahlenkombination beginnen.

Beispiel:

Möchte man alle Inventare finden, in denen die Seriennummern 12345676, verbaut worden, dann trägt man als "Von" = 12345676 ein und lässt das "Bis"-Feld leer und es werden beim Klick auf "Füllen" alle Inventare gesucht, bei welchen eine Serien- und / oder Chargennummer in der Artikelkonfiguration enthalten ist die mit 12345676 beginnt. d.h. es wird natürlich die 12345676 gefunden werden, aber auch z.B. die 123456760 oder 123456760123
Installation von / bis ermöglicht die Einschränkung auf das Datum, an dem die Artikelkonfiguration installiert wurde. Dabei kann entweder auf den Zeitraum eingeschränkt werden, in dem das Installationsdatum liegen soll, indem man diesen über die Felder "Von" und "Bis" festlegt, oder nach einem ganz bestimmten Installationsdatum gesucht werden, indem man nur das Feld "Von" mit dem gewünschten Installationsdatum der Artikelkonfiguration befüllt, auf welches die Suche eingeschränkt werden soll.

Beispiel:

Es sollen alle Inventare gesucht werden, deren Artikelkonfiguration zwischen dem 01.01.2015 und dem 01.06.2015 installiert worden sind, also wird der 01.01.2015 in das Feld "Von" eingetragen und der 01.06.2015 in das Feld "Bis" eingetragen. Beim Klick auf "Füllen" alle Inventare gesucht, deren Artikelkonfigurationen über ein Installationsdatum in diesem Zeitraum verfügen.

Möchte man dagegen alle Inventare suchen, deren Artikelkonfigurationen genau am 31.03.2015 installiert worden sind, dann befüllt man nur das Feld "Von" mit dem 31.03.2015 und lässt das "Bis"-Feld leer. Klickt man im Anschluss auf Füllen werden alle Inventare gesucht, deren Artikelkonfigurationen am 31.03.2015 installiert worden sind.

Nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben, betätigen Sie den Button Füllen und die entsprechenden Ergebnisse werden in einer Tabelle angezeigt.

Anschließend markieren Sie die Inventare, für die jeweils ein Auftrag angelegt werden soll.

Auftragsdaten:

Im nächsten Schritt werden die Details für die Auftragsanlage definiert. Neben der Auftragsart kann der Termin für die anzulegenden Aufträge eingetragen werden. Weiterhin können das Berechnungskennzeichen, der Bezirk, die Priorität, der voraussichtliche EK-Preis, das alphanumerische Optionalfeld 1 Alphan. Opt. 1, eine Kurz-Bemerkung und das Memo zum Auftrag hinterlegt werden. Soll ein Sammelauftrag generiert werden, aktivieren Sie die Option Sammelauftrag generieren.

Hinweis:

Der voraussichtliche EK-Preis wird im Moment nur in der Datenbank in der Spalte EKPR_PLAN der Tabelle TKDAUF gespeichert und kann für eigene Auswertungen oder Anpassungen heranzogen werden, hat aber im Standard keine weitere Funktion.

Einsatzdaten:

Wird die Option Auftragsanlage mit Disposition gewählt, werden die nachfolgenden Kriterien für die Disposition aktiviert. Neben dem Datum und der Dauer des Einsatzes, kann auch die Uhrzeit, zu der der Einsatz erfolgen bereits soll hinterlegt werden.

Wenn Sie die Option Default-Techniker vormerken aktivieren, wird der Techniker, der dem Inventar in den Basisdaten zugeordnet wurde, für die Disposition vorgeschlagen.

Bei Aktivierung der Option Ohne Techniker planen wird eine Disposition im Status Unter Vorbehalt angelegt. Diese Disposition enthält keinen Techniker und dient ausschließlichen der Planung von zu erledigenden Aufgaben. Selbstverständlich wird später für die weitere Verarbeitung die Zuordnung zu einem Techniker benötigt.

Soll für die Disposition ein bestimmter Techniker zugeordnet werden, der für die Ausführung des Auftrages geplant werden soll, aktivieren Sie die Option Bestimmten Techniker vormerken. Im Anschluss kann der entsprechende Mitarbeiter im Feld Name1 über F2 oder Massenanlage von Aufträgenausgewählt werden.

Weiterhin können die Kriterien für die Disposition angegeben werden, wenn der Default-Techniker des Inventars nicht disponiert werden soll. In diesem Fall werden die gewählten Kriterien gespeichert und bei einer neuen Disposition vorbelegt. Hinweis: Auch bei der Arbeitsplanauftragsanlage wird das Kriterium gespeichert, wenn keine Disposition erfolgen konnte.

Sowohl bei der Anlage von Massenaufträgen als auch bei der Arbeitsplanauftragsanlage finden eventuelle Sperren, die dem Rechnungsempfänger hinterlegt wurden, Berücksichtigung.

Durch Markieren einzelner Zeilen kann eine weitere Einschränkung erfolgen, bevor über OK bzw. Übernehmen die Auftragsanlage gestartet wird. Die Anlage der Aufträge wird vom System dokumentiert:
Massenanlage von Aufträgen

Hinweis:

Sollte eine Disposition mit einem Techniker angelegt worden sein, der in den Basisdaten als unerwünscht gekennzeichnet wurde, erscheint im Hinweistext eine detaillierte Auflistung der entsprechenden Aufträge. Die Anlage der Daten wird jedoch zugelassen, um den Arbeitsablauf nicht zu beeinträchtigen.
Massenanlage von Aufträgen

ScrewTurn Wiki Version 3.0.5.600. Einige Icons wurden von FamFamFam erstellt.

Besuchen Sie uns auf: http://www.eevolution.de