Willkommen Gast, Sie befinden sich im Modul: Anmelden

ERP Wiki für eEvolution

RSS RSS

Navigation (Serviceauftrag)




Im Wiki suchen
»

Warenwirtschaftssystem eEvolution – Hier Demo ausprobieren

Details zum Auftrag

Über die Option <Details> Details zum Auftrag oder die Tastenkombination STRG+Umschalttaste+E können für den in der Hauptmaske aufgerufenen Auftrag spezifische Details eingeben werden. Die Bearbeitungsmaske Details: Auftrag ist in zwei Registerkarten unterteilt - Auftrag und KVA (Kostenvoranschlag). Eine dritte Registerkarte Werkstatt ist nur sichtbar, sofern es sich bei dem Service Auftrag um einen Werkstattauftrag (Auftragsart = Werkstatt) handelt. Ist das Modul Projektverwaltung installiert, wird eine weitere Registerkarte Projekt sichtbar.

Registerkarte Auftrag

Details zum Auftrag

In der Groupbox Optional können Sie Daten in fünf Optional-Felder eingeben, die Sie im Menü <ASM> <Programmeinstellungen> <Einstellungen> <Register Optionen> benennen können.

 

Die Groupbox Response ermöglicht die Angabe einer nur für diesen Auftrag gültigen Reaktions- bzw. Wiederherstellzeit. Diese Responsezeit hat keinen Einfluss auf die im Inventarsatz hinterlegte Zeit.

Service Level: Wählen Sie über F2 oder das Symbol Details zum Auftrag einen Service Level aus. Die Angaben in den Feldern Reaktion und Wiederherst werden entsprechend des gewählten Service Levels automatisch gefüllt.

Aktivieren Sie jedoch die Option Feste Sollzeiten, können Sie die Zeitangaben für Reaktion und Wiederherst -Zeiten manuell bearbeiten.

 

Die Groupbox Detaildaten bietet folgende Möglichkeiten:

Bezirk: Sie können in diesem Feld einen Bezirk angeben, für den der Auftrag angelegt werden soll.

B. Knz.: Geben Sie in dieses Feld das Berechnungskennzeichen ein, das für den Auftrag benutzt werden soll. Über den Auswahl-Button neben dem Feld steht Ihnen eine Auswahlfunktion zur Verfügung. Folgende Berechnungskennzeichen sind vorhanden: Vertragsart: Ändern Sie die Vertragsart für diesen Auftrag, in dem Sie über F2 eine neue Vertragsart zuordnen.

Priorität: Sie können in dieses Feld die Priorität des Auftrags eingeben, falls Aufträge in einer bestimmten Reihenfolge bearbeitet werden sollen.

Mandant: Es wird der Mandant angezeigt, unter dem sich der Benutzer angemeldet hat. Eine Änderung ist nicht möglich.

Wiedervorlage: Tragen Sie ein Datum ein, zu dem der Auftrag erneut vorgelegt werden soll.

Sammelauf-Nr.: Soll der Auftrag Bestandteil eines Sammelauftrags sein, ordnen Sie mit Hilfe der Funktionstaste F2 die entsprechende Sammelauftragsnummer zu. Hinweis: Sammelaufträge werden bei der Massenauftragsanlage verwendet. Alle Aufträge, die in so einem Lauf angelegt werden, können einer Sammelauftragsnummer zugeordnet werden. In der Rückmeldung Plus kann auf die Sammelauftragsnummer eingeschränkt werden.

 

Der Auftrag kann einem Sachbearbeiter zugeordnet werden, in dem Sie im Feld Name1 bzw. Name2 über F2 den gewünschten Sachbearbeiter auswählen.

 

In der Groupbox "Bestelldaten" können Sie optional eine Bestellnummer und / oder einen Besteller in die gleichnamigen Felder eintragen. Bei dem Besteller haben Sie die Wahl entweder über F2 einen beim Kunden hinterlegten Ansprechpartner auszuwählen oder den Namen des Bestellers direkt einzugeben, wenn dieser nicht beim Kunden als Ansprechpartner hinterlegt ist.

Registerkarte KVA

Details zum Auftrag

Die Groupbox Zugeordneter Kostenvoranschlag enthält die Felder:

KVA- Ang.Nr.: Wurde für den Auftrag ein Kostenvoranschlag erstellt, wird die Nummer des Angebotes hier angezeigt.  Wenn Sie auf den Button Details zum Auftragklicken, kann ein in der eEvolution® Auftragsverwaltung erstellter Kostenvoranschlag für diesen Kunden übernommen werden.

Neben der Angebotsnummer erscheint der Erledigungsgrund, solange noch keine konkrete Zuordnung erfolgt ist, wird Unbearbeitet angezeigt.

Ang. Kennz. : Das Angebotskennzeichen wird automatisch eingetragen sobald ein Angebot zugeordnet wurde.

In den folgenden Feldern werden die Adress-Details zum Kunden angezeigt sowie das Erfassungsdatum  und das Datum der letzten Änderung des Kostenvoranschlages.

 

Wurde für den Auftrag noch kein Kostenvoranschlag erstellt, kann dies mit Hilfe eines  Wizards über den Button Erstellen erfolgen. Die genaue Beschreibung finden Sie unter Kostenvoranschlag zum Auftrag erstellen.

Hat der Kunde das Angebot genehmigt, klicken Sie den Button Erledigen. Im sich nun öffnenden Bearbeitungsfenster können weitere Informationen, wie der Erledigungsgrund (Definition der Erledigungsgründe erfolgt in der eEvolution® Auftragsverwaltung), das Datum (Erledigt am) und der Bearbeiter (Erledigt von) hinterlegt werden.

Details zum Auftrag

Selbstverständlich ist es auch möglich einen Kostenvoranschlag zu erledigen, ohne dass er genehmigt wurde.

Für den Fall, dass ein erneuter Ausdruck notwendig ist, betätigen Sie den Button Drucken und der Druckdialog wird geöffnet.

 

Wurde bereits ein Lieferschein erstellt, kann dieser über die Schaltfläche LS-Übernahme direkt in den Auftrag übernommen werden.

 

Registerkarte Werkstatt

Details zum Auftrag

Handelt es sich um einen Werkstattauftrag, der aus einer Retoure generiert wurde, so sind alle Informationen in der Groupbox Retourdetails automatisch gefüllt, manuelle Einträge können nicht vorgenommen werden. Die Optionalfelder stehen allerdings zur freien Verfügung.

 

Registerkarte Projekt

Details zum Auftrag

Ist die Projektverwaltung für den Benutzer installiert, sind die projektspezifischen Daten zum Auftrag verfügbar. Die Anzeige dient ausschließlich der Information, Änderungen können an dieser Stelle nicht vorgenommen werden.

Durch einen Klick auf das Symbol  Details zum Auftrag wird die Projektverwaltung gestartet und man kann direkt das entsprechende Projekt aufrufen.

 

Verwandte Themen:

Hauptmaske Service Aufträge verwalten

Anlage eines Service Auftrags

ScrewTurn Wiki Version 3.0.5.600. Einige Icons wurden von FamFamFam erstellt.

Besuchen Sie uns auf: http://www.eevolution.de