Willkommen Gast, Sie befinden sich im Modul: Anmelden

ERP Wiki für eEvolution

RSS RSS

Navigation (Serviceauftrag)




Im Wiki suchen
»

Warenwirtschaftssystem eEvolution – Hier Demo ausprobieren

Disposition von Subunternehmen

Für einen Auftrag können neben den eigenen Technikern, Mitarbeiter von Subunternehmen disponiert werden.

Die Einschränkung erfolgt auf die bereits bekannte Art und Weise. Alle anderen Dispositionskriterien finden natürlich weiterhin Verwendung und sind mit der Einschränkung auf den Subunternehmer kombinierbar.

Sind einem Subunternehmer Mitarbeiter zugeordnet, die nicht den Status eines Technikers haben, werden diese Mitarbeiter weder bei der Kapazitätsberechnung, noch bei der Disposition berücksichtigt. Beim Lieferanten werden auch die Kriterien dieser Mitarbeiter nicht angezeigt, da diese ja bei der Disposition verwendet werden. Wird bei der Disposition ein Subunternehmer überF2ausgewählt, findet sofort eine Prüfung statt, ob entsprechende Mitarbeiter am Subunternehmer hinterlegt sind.  

 

Kapazitätsprüfung

Bei der Disposition eines Technikers des Subunternehmens erfolgt eine Prüfung, ob die wöchentliche Normalarbeitszeit des Subunternehmers überschritten wurde. In diesem Fall erscheint eine Meldung. Wird ein Einsatz in der Grafischen Disposition verschoben, erfolgt auch hier eine Prüfung der wöchentlichen Normalarbeitszeit, ein entsprechender Eintrag in die Artikel zum Auftrag und das Erzeugen eines Bestellvorschlags.

 

Subunternehmer-Bestellungen

Wird eine Disposition für einen Mitarbeiter erzeugt, der einem Subunternehmer zugeordnet ist, legt das System automatisch eine Bestellung für die hinterlegten Dienstleistungsartikel an, sofern die Einstellungen entweder am Subunternehmer oder global getroffen wurden (nähere Informationen dazu in der Hilfe der Basisdaten).

Gleichzeitig automatisch ein Artikel zum Auftrag angelegt, dabei wird der Dienstleistungsartikel ohne Lager hinterlegt und es findet keine Reservierung statt. Entsprechend der gewählten Einstellungen, wird der Bestellung ein Informationstext hinterlegt, der mit den Auftrags- und Einsatz-Daten gefüllt ist.

 

Wird eine Disposition gelöscht, versucht das Programm den Eintrag aus den Artikeln zum Auftrag und die Bestellung zu löschen.

Hinweis:

So lange es sich noch um einen Bestellvorschlag handelt, kann die Bestellung gelöscht werden. Wurde der Artikel bereits bestellt, ist das Löschen nicht mehr möglich. Die Disposition wird gelöscht, aber der Eintrag in den Artikeln zum Auftrag und die Bestellung bleiben weiterhin bestehen und müssen manuell nachbearbeitet werden. Das Programm informiert in diesem Fall den Benutzer.
 

Verwandte Themen:

Anlage eines Service Auftrags

Disposition eines Auftrags

ScrewTurn Wiki Version 3.0.5.600. Einige Icons wurden von FamFamFam erstellt.

Besuchen Sie uns auf: http://www.eevolution.de