Willkommen Gast, Sie befinden sich im Modul: Anmelden

ERP Wiki für eEvolution

RSS RSS

Navigation (Serviceauftrag)




Im Wiki suchen
»

Warenwirtschaftssystem eEvolution – Hier Demo ausprobieren

Vorbelegung von Berechnungskennzeichen für Arbeitszeit

Über die Option <ASM> <Verwaltung> <Serviceauftrag> <Berechnungskennzeichen Arbeitszeit>besteht die Möglichkeit, für bestimmte Fälle Ausnahmen von der üblichen Berechnung zu definieren. Hierüber können Sie zum Beispiel steuern, welches Berechnungskennzeichen verwendet werden soll, wenn bestimmte Tätigkeiten bei einer Rückmeldung hinterlegt werden.

Hinweis:

Wurden keine Ausnahmen definiert, erfolgt die Berechnung wie gewohnt.
Nachdem Sie die Option aufgerufen haben, wird die Maske Zuordnung der Berechnungskennzeichen angezeigt.

Berechnungskennzeichen für Arbeitszeit
Über den Button Neu können Sie eine neue Zuordnung definieren.

Wählen Sie den gewünschten Eintrag in den Spalten wie folgt aus: Platzieren Sie den Cursor in die gewünschte Spalte, drücken Sie die Taste F2 und wählen Sie das Kriterium aus.

B.Knz: Hier ordnen Sie das gewünschte Berechnungskennzeichen zu. Wenn Sie in die Spalte klicken, erscheint die Auswahl der Berechnungskennzeichen: Es gibt keine zwingenden Einträge. Doppelte Einträge werden vom System nicht zugelassen.

Die Einschränkungen greifen immer dann, wenn auf einen Service-Auftrag Rückmeldungen erfasst werden, bei denen die angegebenen Einschränkungen zutreffend sind.

Hierarchisch ordnet sich diese Vorbelegung an gleicher Stelle ein, wie auch die Vorbelegung der Berechnungskennzeichen für Artikel. Die Hierarchie setzt sich wie folgt zusammen, wobei weiter unten stehende Einträge eine höhere Priorität haben.
  1. Vertragsart Unterscheidung nach Arbeitszeit, Fahrtzeit, Fahrt-km, Spesen, Ersatzteile.
  2. Auftragsart Einstellung eines Kennzeichens für alle Bereiche. Anwendungsbeispiel: Abnahmen sollen immer intern verrechnet werden, auch bei Nicht-Vertrags-Kunden
  3. Benutzereinstellung getrennt einstellbar nach Standardrückmeldung und Hotline-Rückmeldung. Anwendungsbeispiel: telefonische Unterstützung soll ohne Berechnung, Vor-Ort-Arbeiten kostenpflichtig sein.
  4. Auftrag Einstellung eines Kennzeichens für alle Bereiche. Anwendungsbeispiel: Serviceleiter entscheidet, alle folgenden Arbeiten zu einem Auftrag als Kulanz abzuwickeln.
  5. Nur für Tätigkeits- Berechnungskennzeichen-ZuordnungAnwendungsbeispiel: Bestimmte Tätigkeiten sind für einige Kunden immer als ohne Berechnung anzusehen.
  6. Bei Rückmeldung manuelle Übersteuerung im Einzelfall
  7. Bei Nachbearbeitung 'der Rückmeldung im Archiv der Serviceauftrag manuelle Übersteuerung im Einzelfall
  8. Beim Positionsaufbauin der Auftragsfakturierung manuelle Übersteuerung im Einzelfall
  9. Beim eigentlichen Berechnen in der Auftragsfakturierung' manuelle Übersteuerung im Einzelfall
 

Verwandte Themen:

Berechnungskennzeichen Artikel

ScrewTurn Wiki Version 3.0.5.600. Einige Icons wurden von FamFamFam erstellt.

Besuchen Sie uns auf: http://www.eevolution.de