Willkommen Gast, Sie befinden sich im Modul: Anmelden

ERP Wiki für eEvolution

RSS RSS

Navigation (Serviceauftrag)




Im Wiki suchen
»

Warenwirtschaftssystem eEvolution – Hier Demo ausprobieren

Basisdaten - Artikel

Über den Menüpunkt  <Basis> <Artikel> besteht die Möglichkeit, neue Artikel zu definieren bzw. vorhandene Artikel zu bearbeiten. Die hier bearbeiteten Daten stehen selbstverständlich auch im eEvolution® Warenwirtschaftssystem zur Verfügung.

 

Nach dem Aufrufen des Menüs erscheint die folgende Maske:
Artikel
Anhand der unterschiedlichen Symbole können neue Artikel angelegt, bestehende Artikel gesucht und bearbeitet (kopiert ) bzw. gelöscht werden.

 

Neue Artikel anlegen bzw. Artikel bearbeiten

Um einen neuen Artikel hinzuzufügen, klicken Sie auf das Icon Artikel . Um einen Artikel zu bearbeiten, wählen Sie den gewünschten Artikel aus und nehmen die entsprechenden Änderungen vor. Sowohl für die Neuanlage als auch für die Bearbeitung bestehender Artikel wird die oben gezeigte Maske verwendet:

 

Die Groupbox Artikel-Stammdaten enthält folgende Informationen:

Artikel-Nr. Geben Sie in dieses Feld die Nummer des Artikels ein, die aus bis zu 21 alphanumerischen Zeichen bestehen darf. Beachten Sie, dass im eEvolution® Warenwirtschaftssystem für einen Artikel festgelegt werden, dass nur numerische Eingaben zulässig sind.

Ein Klick das Symbol hinter der Artikelnummer leitet Sie direkt zum Modul eEvolution® Artikelverwaltung und zeigt Ihnen dort sofort den Artikel an. Allerdings muss das Modul bereits gestartet sein.
Zugeord. Modell Der Artikel kann einem Modell zugeordnet werden. Dieses Modell wird beispielsweise bei einer Lieferscheinübernahme aus dem eEvolution® Warenwirtschaftssystem für diesen Artikel angezeigt. Sie können über das Symbol Artikeloder F2 ein Modell auswählen.
Bezeichnung 1 Die Bezeichnung 1 des Artikels darf aus bis zu 50 alphanumerischen Zeichen bestehen. Sie entspricht im Warenwirtschaftssystem der Artikelbezeichnung 1.
Bezeichnung 2 Falls eine weitere Bezeichnung für den Artikel erforderlich ist, kann hier die Bezeichnung 2 des Artikels, welche ebenfalls aus bis zu 50 alphanumerischen Zeichen bestehen darf, eingegeben werden. Die Bezeichnung 2 entspricht im Warenwirtschaftssystem der Artikelbezeichnung 2.
Warengruppe Die Warengruppe stellt ein Zuordnungskriterium für Artikel dar und dient der besseren Einordnung von Artikeln. Über den Artikel-Button oder F2 steht Ihnen eine Auswahlfunktion zur Verfügung. Sollte die gewünschte Warengruppe noch nicht im System definiert sein, können Sie über den Artikel -Button oder F4 die entsprechende Systemtabelle aufrufen und einen neuen Datensatz hinzufügen bzw. vorhandene Datensätze bearbeiten.
Artikelgruppe Die Artikelgruppe stellt ein weiteres Zuordnungskriterium für Artikel dar und dient ebenfalls der besseren Einordnung von Artikeln. Über den Artikel-Button oder F2 steht Ihnen eine Auswahlfunktion zur Verfügung. Sollte die gewünschte Artikelgruppe noch nicht im System definiert sein, können Sie über denArtikel-Button oder F4 die entsprechende Systemtabelle aufrufen und einen neuen Datensatz hinzufügen bzw. vorhandene Datensätze bearbeiten.
Memo Klicken Sie auf den ButtonArtikel, um einen beliebig langen Text dem Artikel zu hinterlegen. Ist ein Memo vorhanden, wird das durch angedeutete Schriftzüge im Icon Artikelangezeigt.
 

In der Groupbox Preisinformation sind folgende Informationen enthalten:

Einkaufspreis Geben Sie in dieses Feld den Einkaufspreis des Artikels ein. Der Preis wird sowohl in der eEvolution® Einkaufsverwaltung als auch bei der Rentabilitätsbetrachtung in Statistik in die Berechnung eingeschlossen.
Währung Wählen Sie über die Listbox die Währung aus, in welcher der Artikel berechnet werden soll. Es stehen hier alle zuvor unter  <ASM> <Verwaltung> <Finanzen & Zahlungsverkehr> <Fremdwährungen> definierten Währungen, die einen aktuellen Tages- oder Monatskurs hinterlegt haben, zur Verfügung.
Verkaufspreis 1 Geben Sie in dieses Feld den Verkaufspreis 1 ein. Dieser Preis wird bei der Fakturierung vorgeschlagen.
Verkaufspreis 2

Verkaufspreis 3

Verkaufspreis 4

 
Die Verkaufspreise 2, 3, 4 können zum Beispiel für Zuschläge verwendet werden. Sie gelten jedoch primär für die Arbeitsstunden bzw. für die in der Auftragsfakturierung an Stelle der Arbeitsstunden verwendeten Dienstleistungsartikel. Hinweis: Diese Beschreibung der Verkaufspreise 1 bis 4 gilt für die klassische Kundendienstmethode. Die Verkaufspreise können jedoch auch im Sinne der Warenwirtschaft  betrachtet werden. Dabei werden die Verkaufspreise 1 bis 4 in Abhängigkeit des für die Kundengruppe gültigen VK-Preises verwendet. Mehr dazu lesen Sie im Handbuch eEvolution® Kundenverwaltung. Um die Verkaufspreise so zu nutzen, müssen außerdem im Modul Auftragsfakturierung unter <ASM> <Verwaltung> <Serviceauftrag> <Berechnung Artikel>weitere Einstellungen getroffen werden.
Reparaturpreis Für einen reparaturfähigen Artikel können Sie hier den Reparaturpreis hinterlegen. Dieser Preis wird zur Berechnung einer Reparatur dieses Artikels vorgeschlagen.
Austauschpreis Geben Sie einen Preis ein, der beim Austausch eines Artikels, der als Austauschteil für einen anderen Artikel definiert wurde, bei der Fakturierung als Standardpreis benutzt werden soll.
Sonderpreis Sie können in dieses Feld einen Sonderpreis für diesen Artikel eingeben, der bei der Fakturierung als Preis an Stelle des Verkaufspreises 1 berücksichtigt werden kann.
gültig bis Tragen Sie das Datum ein, bis zu dem der Sonderpreis Gültigkeit besitzt.
Lieferant Durch einen Klick auf den Button Artikel können Sie den Lieferanten, die Preise der Lieferanten und die Lieferdauer des Lieferanten für den ausgewählten Artikel ansehen. Die Informationen stammen aus dem Modul eEvolution® Artikelverwaltung.
Nachkommastellen Hier können Sie ganz individuell für diesen Artikel die Nachkommastellen für Preise festlegen. Diese haben Vorrang vor der Anzahl von Nachkommastellen, die Sie für das gesamte System unter <ASM> <Programmeinstellungen> <Einstellungen> festlegen. Hinweis: Die Anzahl der hier eingetragenen Nachkommastellen muss kleiner (maximal gleich) der Anzahl der Nachkommastellen sein, die Sie fürs System festlegen.
 

Die Groupbox Artikelparameter enthält die Felder:

Lagerführung Aktivieren Sie diese Option, um den Artikel für die Lagerführung zu kennzeichnen. Nur für lagergeführte Artikel ist eine Lagerverwaltung in eEvolution® Artikelverwaltung möglich. Diese Kennzeichnung entspricht der Option im Warenwirtschaftssystem.
Artikelkonf.-Pflege bei Rückmeldung Sobald dieses Kennzeichen gesetzt wurde, wird die Modell- und Artikelkonfiguration eines Inventars automatisch gepflegt, wenn ein Auftrag für das Inventar zurückgemeldet wurde, in dem der aktuelle Artikel eingesetzt wurde.
Reparaturfähig Aktivieren Sie dieses Kennzeichen, kann für diesen Artikel im Fall einer anstehenden Reparatur ein Werkstattauftrag angelegt werden. Weiterhin kann bei der Fakturierung dieses Artikels nicht nur den Verkaufspreis 1, sondern auch der Reparaturpreis verwendet werden. Dazu muss für die Preisfindung unter <ASM> <Programmeinstellungen> <Einstellungen> die Einstellung keine ausgewählt werden.
Reparatur-Austauschteil Wenn Sie dieses Flag aktivieren, können Sie bei der Fakturierung eines ausgetauschten Artikels nicht nur den Verkaufspreis 1 verwenden, sondern auch den hinterlegten Austauschpreis.
Seriennummernpflichtig Soll der Artikel seriennummerngeführt verwaltet werden, aktivieren Sie diese Option.
Chargenführung Möchten Sie für den Artikel Chargen hinterlegen, so aktivieren Sie dieses Flag.

Hinweis: Ein Artikel kann entweder chargen- oder seriennummerngeführt verwaltet werden.
Farbabhängiges Teil Aktivieren Sie dieses Kennzeichen, wenn für diesen Artikel eine Farbabhängigkeit besteht. Dieses Feld dient nur der Information.
Inventar-Nr. Vergabe Um einen Artikel für eine Lieferscheinübernahme zuzulassen, muss diese Option aktiviert werden.
Gewährleistung Geben Sie in dieses Feld den Gewährleistungszeitraum in Monaten ein.
 

In der Groupbox Details sind folgende Informationen verfügbar:

MwSt.-Schlüssel Hinterlegen Sie in diesem Feld den Mehrwertsteuerschlüssel für diesen Artikel. Über das Artikel-Symbol oder F2 können Sie Ihre Auswahl aus allen verfügbaren  Mehrwertsteuerschlüsseln auswählen können. Über das Symbol Artikeloder F4 wird die Systemtabelle Mehrwertsteuerschlüssel angezeigt, in der Sie einen neuen Datensatz hinzufügen können. Standardmäßig wird der im Installationsmodul hinterlegte "Default-"Mehrwertsteuerschlüssel vorgeschlagen.
Mengen-Schl. Ordnen Sie über Artikeloder F2 dem Artikel einen Mengenschlüssel zu. Auch hier kann über Artikeloder F4 ein neuer Systemeintrag generiert werden.
Artikel Klicken Sie auf dieses Symbol, um dem Artikel konkrete Kostendaten wie Kostenart, Kostenstelle, Kostenträger und ein Kostenprojekt zuzuordnen. Hinweis: Beachten Sie dabei bitte, dass Kostenstellen, -träger und -arten können in Basisdaten nur gepflegt werden können, wenn keine Kostenrechnung installiert ist. Kostenprojekte hingegen können immer in gepflegt werden.
Artikel Über den Button starten Sie die Funktion Akte. Mit dieser Funktion können Sie eine Akte mit zusätzlichen Dateien für das Modell anlegen bzw. den Inhalt anzeigen lassen. Sind Informationen in der Akte hinterlegt, wird das durch ein verändertes Akte-Icon Artikeldargestellt .
Artikel Über diese Funktion können Sie einem Artikel einen allgemeinen Arbeitsplan zuordnen. In dieser Tabelle werden unter anderem die Arbeitsplanart, die Bezeichnung der Arbeitsplanart, das Mitarbeiter Kriterium, die Arbeitseinheit (AE) sowie die Zeiteinheit angezeigt. Sie können an dieser Stelle auch einen neuen Arbeitsplan definieren. Hinweis: Da die Beschreibung in der Tabelle mehrfach vorhanden ist, wurden die Spalten durch Färbung als Paket gekennzeichnet:

Artikel
Artikel Über dieses Symbol können Sie die Zuordnung der zuvor definierten Kataloge zur Fehleranalytik vornehmen.
 

Über den ButtonArtikel kann man Templates für Messwerte hinterlegen, die immer dann verwendet werden, wenn der Artikel in eine Inventarkonfiguration eingefügt wird. Im Inventar können Sollwerte eingetragen werden, die bei der Rückmeldung eines entsprechenden Auftrags den tatsächlichen Istwerten gegenüber gestellt werden.

Artikel

Bei der Neuanlage von Messelementen bzw. Messwerten klicken Sie den Button Neu Artikelund wählen über F2 den gewünschten Eintrag der bereits definierten Optionalfelder aus. Ist kein entsprechender Eintrag vorhanden, kann über ein Artikelneuer Systemeintrag / eine neue Optionalfeldbezeichnung generiert werden.

 

Artikel suchen

Über das Icon Artikel Suchen werden alle vorhandenen Artikel in tabellarischer Form angezeigt. Zur Einschränkung der Suche ist es daher empfehlenswert, vor dem Starten der Suche entsprechende Sucheinschränkungen vorzunehmen. Die Suche kann so zum Beispiel auf eine bestimmte Waren- bzw. Artikelgruppe oder einer Kombination aus beiden eingeschränkt werden.

Hinweis:

Bei allen Feldern, die unterstrichen dargestellt sind, handelt es sich um Suchfelder.

Artikel löschen

Um einen Artikel zu löschen, suchen Sie den Artikel und klicken auf das Icon Artikel.

Hinweis:

Das Löschen von Artikeln ist nur möglich, so lange es keine abhängigen Datensätze gibt (wie zum Beispiel Service-Aufträge, Arbeitspläne etc.)

ScrewTurn Wiki Version 3.0.5.600. Einige Icons wurden von FamFamFam erstellt.

Besuchen Sie uns auf: http://www.eevolution.de