Willkommen Gast, Sie befinden sich im Modul: Anmelden

ERP Wiki für eEvolution

RSS RSS

Navigation (SIMEXPro)




Im Wiki suchen
»

Warenwirtschaftssystem eEvolution – Hier Demo ausprobieren

Import Definition für das Device POPMail

Um Emails unabhängig von einer Client-Software versenden zu können, bietet sich das Device POPMail an. Für die Konfiguration zum Versand von Emails markieren Sie in der Hauptmaske den Transfer, der bearbeitet werden soll. Mit einem Doppelklick oder über das Menü <Action> <Definition> öffnet sich die Maske der Interface Definition. In der Groupbox Import Device wählen Sie POPMail aus. Klicken Sie den Button Import Definition an und ein weiterer Dialog erscheint.

Import Definition - POPMail-Device

POP3 (Post Office Protokoll Version 3) und SMTP (Simple Mail Transfer Protokoll) sind Dienste, die jeder Email-Server zur Verfügung stellt. Dazu muss lediglich unter POP Server der Server eingetragen werden, auf dem der Email-Server läuft und eventuell ein Port.

Für SMTP gilt Port 25 und sollte nur dann auf einen anderen Port geändert werden, wenn am Email-Server für SMTP ein anderer Port zugewiesen wurde.

 

Hinweis:

Bitte beachten sie bei dieser Transferart die individuellen Sicherheitseinschränkungen auf dem Mail-Server

 

Nach Bestätigung der Eingaben mit OK stehen folgende Felder zur weiteren Bearbeitung der Interface Definition zur Verfügung.

Import Definition - POPMail-Device

Die Zuordnung der Werte kann nun wie bereits beschrieben erfolgen.

 

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass der Absender keine Leerzeichen enthalten darf.

ScrewTurn Wiki Version 3.0.5.600. Einige Icons wurden von FamFamFam erstellt.

Besuchen Sie uns auf: http://www.eevolution.de