Willkommen Gast, Sie befinden sich im Modul: Anmelden

ERP Wiki für eEvolution

RSS RSS

Navigation (SIMEXPro)




Im Wiki suchen
»

Warenwirtschaftssystem eEvolution – Hier Demo ausprobieren

Export Definition für das Device "DataBase"

Öffnen Sie das zu bearbeitende Interface per Doppelklick auf die Bezeichnung oder über das Popup-Menü <Definition>, das Sie über die rechte Maustaste erhalten.

Hinweis:

Es erscheint eine Meldung, dass der Datenquellenname nicht gefunden wurde. Das ist auch korrekt, denn für den Export wurde bisher noch keine Datenquelle angegeben. Nach Bestätigung des Hinweises mit OK öffnet sich die Interface Definition.

 

Über den Button Export Definition wird ein weiteres Fenster geöffnet. Hier kann die Export Definition für das Device DataBase hinterlegt werden.

Export Definition

Hinweis:

Wurde als Export DeviceFileTrans gewählt, erscheint natürlich eine andere Maske zur Bearbeitung der Definition.

 

In der Groupbox Database werden alle - wie im Abschnitt Datenbank-Zugriff beschrieben - konfigurierten Datenbanken angezeigt.

In den Feldern User und Password tragen Sie bitte das Login mit dem zugehörigen Kennwort ein.

Wie der Feldname SQL bereits aussagt, besteht hier die Möglichkeit ein beliebiges SQL Select-Statement einzugeben.

Für unser Beispiel könnte dieses wie folgt lauten: "select kdnr1, name1 from kunde"

Export Definition - DataBase-Device

Das Feld Additional statement on success  kann  ein Insert-, Update- oder Delete-Statement enthalten.

Beispiel: Angenommen die Kundentabelle enthält ein zusätzliches Feld mit dem Namen "exported", dann könnte man beim Export direkt den Datensatz markieren, der  gerade exportiert wurde, um so Mehrfachexporte der gleichen Daten zu verhindern. Der Eintrag würde wie folgt aussehen:

 "update kunde set exported = 'exportiert' where kdnr1 = <KDNR1>" (bitte Großschreibung beachten). Die Angaben in den eckigen Klammern müssen im Select-Statement enthalten sein. Es können auch mehrere Einschränkungen gemacht werden. Danach kann das Select-Statement für den Export der Kunden so aussehen: "select kdnr1, name1 from kunde where exportet is null".

Hinweis:

Hinweis: Zum Ermitteln der Feldbezeichnungen wird das Statement auf der Datenbank ausgeführt. Damit aber keine Zeilen zurückgegeben werden sondern wirklich nur die angefragten Felder, wird dem Statement vom Programm automatisch "... where 0 = 1" angehängt, sofern nicht die Zeichenkette " where " (mit Leerzeichen vorne und hinten) im Statement selbst enthalten ist. Ist die Zeichenkette " where " enthalten, wird sie gegen die Zeichenkette " where 0 = 1 and " ausgetauscht. Das wiederum kann zu Problemen führen: Noch einmal der erste Fall: wenn kein " where " enthalten ist wird " where 0 = 1" angehängt. Die SQL-Syntax besagt jedoch,  wird ORDER BY verwendet , muss dieses als letztes im SQL-Statement enthalten sein. Darum muss bei SQL-Statements die ein ORDER BY, UNION u.s.w. eine Where-Clausel enthalten sein, auch wenn sie nur "... where 1 = 1 ..." lautet. Beispiel:

SELECT 1 AS Gruppe, lfdfaktnr AS lfdnr  FROM aagfakt WHERE 1 = 1

UNION ALL

SELECT 2 AS Gruppe, sfaktnr AS lfdnr FROM sonderfakt WHERE 1 = 1 ORDER BY 1

 

Mit OK wird die Export Definition abgeschlossen, die Interface Definition erscheint wie folgt:

Export Definition - DataBase-Device

In den Feldern Pre/Post-Executable kann eine ausführbare Datei (*.bat, *.vbs oder *.exe) hinterlegt oder über die Button Export Definition - DataBase-Device ausgewählt werden. Die angegebene Datei wird dann vor oder nach dem Transfer ausgeführt. Der SIMEX Pro wird somit beim Ausführen eines Transfers in einen Warte-Zustand versetzt, bis die ausführbare Datei beendet ist.

 

Hinweis:

Achten Sie darauf, das VB-Script-Dateien mit cscript zur Ausführung gebracht werden, z.B.: "cscript c:\format_c.vbs."

 

Über den  Remove-Button können einzelne Wertzuweisungen zu Feldern gelöscht werden, die Zuweisung muss vorher markiert werden.

 

Nachdem die Export Definition erfolgreich eingerichtet wurde, ist es nun erforderlich die Import Definition zu bearbeiten.

ScrewTurn Wiki Version 3.0.5.600. Einige Icons wurden von FamFamFam erstellt.

Besuchen Sie uns auf: http://www.eevolution.de