Willkommen Gast, Sie befinden sich im Modul: Anmelden

ERP Wiki für eEvolution

RSS RSS

Navigation (Rechnungseingangsbuch)




Im Wiki suchen
»

Warenwirtschaftssystem eEvolution – Hier Demo ausprobieren

Das Modul Rechnungseingangsbuch

Das Modul Rechnungseingangsbuch übernimmt drei wichtige Aufgaben an der Schnittstelle zwischen Einkauf, Warenwirtschaft und Finanzbuchhaltung:
  • Controlling der Wareneingangsrechnungen für Lieferungen, die über das Modul Einkauf eingelagert wurden.
  • Vorkontieren der Eingangsrechnungen mit Aufwandszusatz- konten, die bei installierter Finanzbuchhaltung aus deren Kontenrahmen übernommen werden. Ist eEvolution - FiBu nicht installiert, dann können diese Aufwandszusatzkonten manuell eingegeben werden.
  • Errechnung des Einstandspreise der gelieferten Waren
 

Nach dem Anmelden in das Modul Rechnungseingangsbuch erscheint folgendes Hauptfenster, welches unter dem Link "Hauptfenster Rechnungseingangsbuch" beschrieben wird.

Das Modul Rechnungseingangsbuch

Die eingelagerten Lieferungen aus dem Modul Einkauf werden automatisch an das Rechnungseingangsbuch übergeben. Dort können zu den einzelnen Lieferungen die Rechnungsdaten erfasst oder – falls notwendig – mehrere Lieferungen zu einer Rechnung zusammengefasst werden.

 

Die bei Lieferungen anfallenden Nebenkosten können auch vorher definierte Zusatzkonten verteilt werden. Dies dient der Vorkontierung, da die Buchungssätze an einen Aufwandsstapel innerhalb des Moduls FiBu übergeben werden können.

 

Ebenso können einzelnen Positionen oder Teilmengen einer Position direkt Konten der Finanzbuchhaltung zugewiesen werden. Dies gilt beispielsweise für Waren, die in das Anlagevermögen übergehen.

 

Die Vorgänge können archiviert werden, so dass die generierten Datensätze auch in externen Finanzbuchhaltungssystemen verarbeitet werden können.

Auf Basis der Aufwandszusatzkosten oder auch Erwerbsnebenkosten kann der Einstandspreis berechnet werden. Diese Kosten können entweder wert- oder mengenmäßig auf die Warenpositionen verteilt werden. Falls gewünscht werden diese Daten in das Modul Artikel zurück geschrieben, so dass die EK- Preise stets auf Basis des Rechnungseingangsbuchs aktualisiert werden.

 

Im Modul Rechnungseingangsbuch werden die Lieferungen, die über das Modul Einkauf eingelagert wurden, nachbearbeitet. Zu den einzelnen Lieferungen werden die Rechnungsdaten, wie Rechnungs- und Belegnummer, und das Rechnungsdatum erfasst. Weiterhin wird auf Positionsebene der Liefereinkaufspreis mit dem Bestellungseinkaufspreis abgeglichen. Die geprüften Einkaufspreise können in den Artikelstamm zurück geschrieben werden, do dass hier die Lieferanteneinkaufspreis, der aktuelle Einkaufspreis sowie der durchschnittliche Einkaufspreis stets aktualisiert werden. Natürlich werden auch die historischen Preisangaben, HEK und NEK, ermittelt.

 

Bevor Sie mit dem Rechnungseingangsbuch arbeiten können, müssen Sie – wie bei den anderen Module auch – bestimmte Grundeinstellungen definieren (Siehe Kapitel "Einstellungen" der Hilfe.

Vorausgesetzt, Sie haben Ware mit dem Modul Einkauf eingekauft und eingelagert, dann werden die Lieferungen im Hauptdialog Lieferungen angezeigt. Für jede Lieferungen können Sie sich die einzelnen Positionen anzeigen lassen. Die Lieferungen werden zunächst mit den Eingangsrechnungen des Lieferanten geprüft und gegebenenfalls korrigiert. Im nächsten Schritt werden die Rechnungen verbucht. Ist eEvolution FiBu installiert, dann übernehmen die Einstellungen der Kontensteuerung die Ansprache der FiBu-Konten.

Um die Richtigkeit der Buchungssätze zu überprüfen, können im Buchungsdialog die Transaktionen in einer Buchungsvorschau eingesehen werden. Anschließend erfolgt die Übergabe an die Finanzbuchhaltung.

ScrewTurn Wiki Version 3.0.5.600. Einige Icons wurden von FamFamFam erstellt.

Besuchen Sie uns auf: http://www.eevolution.de