Willkommen Gast, Sie befinden sich im Modul: Anmelden

ERP Wiki für eEvolution

RSS RSS

Navigation (Kundenverwaltung)




Im Wiki suchen
»

Warenwirtschaftssystem eEvolution – Hier Demo ausprobieren

Auswertung - Übersicht der Statistiken für Lieferanten

Es gibt in eEvolution zwei unterschiedliche Arten von Auswertungen für Lieferanten:
  • Listen, worunter die Ausdrucke von gespeicherten Daten zu Lieferanten in Form von Übersichten zu verstehen sind.
  • Statistiken, worunter die Berechnung und Betrachtung bestimmter Zahlen, wie z.B. der Umsatz, beim Lieferanten zu verstehen sind.
Vor dem Drucken einer Auswertung besteht die Möglichkeit diese auf bestimmte Kriterien einzuschränken, um z.B. eine Auswertung über einen bestimmten Zeitraum, bestimmte Artikel oder bestimmte Lieferanten zu erhalten. Dabei werden je nach Auswertung unterschiedliche Einschränkungskriterien zur Verfügung gestellt, wie z.B. die Einschränkung auf Lieferanten, Artikel oder Zeiträume.

Wichtig:

Die statistischen Auswertungen für Lieferanten nutzen unterschiedliche Datenquellen, weshalb die Zahlen und die Darstellung in den Auswertungen variieren können.
Für Lieferanten stehen die folgenden Statistiken zur Verfügung: Detaillierte Informationen zu den Statistiken für Kunden finden Sie unter Auswertung - Übersicht der Statistiken für Kunden.

Umsatzstatistik für Lieferanten: "Lieferanten Umsatzstatistik 4.00"

Dieser Bericht gibt die (Netto-)Umsätze der Lieferanten wieder, welcher durch die vom Lieferanten gelieferte Ware generiert wurde, sortiert nach Lieferantengruppe, (Wareneingangs-)Monat, (Wareneingangs-)Jahr und Lieferant. Die Umsatzstatistik für Lieferanten berücksichtigt nur die vom Lieferanten gelieferte und tatsächlich eingelagerte Ware, die stornierten Einlagerungen und Bestellungen werden daher in diesem Fall nicht berücksichtigt.

ACHTUNG:

Das Rechnungseingangsbuch spielt für die Umsatzstatistik der Lieferanten keine Rolle, weshalb Anpassungen am EK-Preis einer Einlagerung über das Rechnungseingangsbuch nicht berücksichtigt werden können.
Auswertung - Übersicht der Statistiken für Lieferanten

In dem Dialog "Auswahl Umsatzstatistik" kann weiterhin auf die Lieferantengruppe, Lieferantennummer, Lieferantenname 1, PLZ, Betreuer und den Zeitraum (Von - Bis) über den die Auswertung erstellt werden soll, eingeschränkt werden:

Auswertung - Übersicht der Statistiken für Lieferanten

 

Die "Lieferanten Umsatzstatistik 4.00" gibt dabei den Umsatz des Lieferanten gemäß den im Dialog "Auswahl Umsatzstatistik" " eingestellten Kriterien zurück und berechnet diesen über die im gewünschten Zeitraum eingelagerte (d.h. gelieferte) Ware des jeweiligen Lieferanten. Die Zuordnung der Einlagerung zu einem Monat und Jahr erfolgt dabei über das bei der Einlagerung hinterlegte "Wareneingangdatum. Das Rechnungsdatum und auch das Rechnungseingangsbuch spielen für diese Auswertung dagegen keine Rolle. Die Sortierung erfolgt hier nach der Lieferantengruppe, dem Monat, dem Jahr und dem Lieferanten. Der Umsatz wird bei dieser Auswertung wie folgt ermittelt:
  • Umsatz (netto) pro Lieferant ergibt sich aus:  Einlagerte Menge, der ein Wareneingangsdatum im ausgewählten Zeitraum hinterlegt ist (die nicht als storniert gekennzeichnet ist) * EK-Preis der dazugehörigen Bestellung zum Zeitpunkt der Einlagerung

Hinweis:

Als Datenquellen für alle Informationen dienen an dieser Stelle die Tabellen "LIEFERANT", "ARTIKEL", "LGRUPPE", "BESTELLUNG", "SAMMELBESTELLUNG" und "TEILLIEFERUNG". Die Auswertung betrachtet dabei nur die gelieferten (d.h. eingelagerten) Mengen, die in der Tabelle "TEILLIEFERUNG" zu finden sind und deren dazugehörige Bestellung nicht als "storniert" markierte wurde.
Nachdem die den Einschränkungen aus dem Dialog "Auswahl Umsatzstatistik" entsprechenden Einlagerungen für die "Lieferanten Umsatzstatistik 4.00" ermittelt worden sind, werden im Anschluss alle diesen Einlagerungen gehörenden Bestellungen den jeweiligen Sammelbestellungen zugeordnet, wenn diese vom selben Lieferanten kommen und die Artikelnummern dem Lieferant zuzuordnen sind und mit Ihren Artikelnummern übereinstimmen.

Bitte beachten Sie:

Änderungen an den Lieferanten- und Artikelstammdaten, insbesondere Änderungen an der Lieferanten-/Artikelnummer und / oder Lieferanten-/Artikelgruppe, können zu unerwünschten Abweichungen in den Auswertungen führen.

Hitliste für Lieferanten - "Lieferantenhitliste 4.00"

Mit diesem Bericht haben Sie die Möglichkeit, eine Liste der erfolgreichsten Lieferanten im Hinblick auf (Netto-) Umsatz über einen beliebigen Zeitraum hinweg zu erstellen. Sie können dabei selbst entscheiden, ob Sie eine Rangliste anhand des (Netto-) Umsatzes erzeugen möchten oder eine normale Liste, die nach Lieferantenummer oder Lieferantenname 1 sortiert ist - nicht nach Umsatz.

WICHTIG:

Für diese Auswertung ist die regelmäßige Aktualisierung der Report-Summierungen im Bereich "Einlagerungsummierungdes Dialog "Report-Summierungen aktualisieren" "notwendig.
Auswertung - Übersicht der Statistiken für Lieferanten

 

In dem Dialog "Lieferantenhitliste" kann auf die Lieferantengruppe, Lieferantennummer, Lieferantenname 1, PLZ, Betreuer und den Zeitraum (Von - Bis) über den die Auswertung erstellt werden soll, eingeschränkt werden. Es kann weiterhin festgelegt werden, ob die Liste nach Lieferwert (Umsatz), Name oder Lieferantennummer sortiert werden soll:

Auswertung - Übersicht der Statistiken für Lieferanten

 

Lieferantenhitliste mit lizenzierten Rechnungseingangsbuch

Die "Lieferantenhitliste 4.00" bei lizenzierten Rechnungseingangsbuch gibt den (Netto-)Umsatz des Lieferanten ) gemäß den im Dialog "Auswahl Lieferantenhitliste" " eingestellten Kriterien zurück und berechnet den Umsatz auf der Basis der bereits eingegangenen und verbuchten Lieferungen im Rechnungseingangsbuch. Das bedeutet es werden nur Einlagerungen aus der Einkaufsverwaltung berücksichtigt, wenn die dazugehörigen Lieferungen in der Tabelle "Lieferungen im Zeitraum" des Rechnungseingangsbuchs sich im Status "Verbucht" oder "Erfasst befinden. Alle Lieferungen im Rechnungseingangsbuch, die einen anderen Status haben, wie z.B. "Manuell verbucht" oder "Eingegangen" werden in diesem Zusammenhang nicht beachtet. Das gilt auch für die manuell erfassten Rechnungs- und Gutschriftsvorgänge über die Funktion "Manuelle Rechnungen/Gutschriften erfassen".

Die Sortierung für erfolgt hier nach der Vorgabe aus dem Dialog "Lieferantenhitliste":
  • Es kann eine absteigende Rangliste anhand des Umsatzes vom Lieferanten erzeugt werden, d.h. der Lieferant mit dem höchsten Umsatz steht ganz oben, der mit dem niedrigsten Umsatz ganz unten.
  • Es kann eine Liste anhand des Namens vom Lieferanten erzeugt werden.
  • Es kann eine Liste anhand der Kundennummer vom Lieferanten erzeugt werden.

Hinweis:

Als Datenquelle für alle Informationen dient an dieser Stelle die Reportsummierungstabelle "BESTREPSUMLIEFER", in welcher der (Netto-) Umsatz für jeden Lieferanten pro Tag, Monat und Jahr hinterlegt ist. Diese Daten werden bei jeder Aktualisierung der Report-Summierungen im Bereich "Einlagerungsummierungen" aktualisiert.

Damit diese Auswertung korrekte Daten liefern kann, ist es daher unvermeidlich regelmäßig die Report-Summierungen im Bereich "Einlagerungssummierungdes Dialog "Report-Summierungen aktualisieren" auszuführen.

Bitte beachten Sie:

Änderungen an den Lieferantenstammdaten, insbesondere Änderungen an der Lieferantennummer und / oder Lieferantengruppe, können zu unerwünschten Abweichungen in den Auswertungen führen.

Lieferantenhitliste ohne lizenziertes Rechnungseingangsbuch

Die "Lieferantenhitliste 4.00" ohne i lizenziertes Rechnungseingangsbuch gibt den (Netto-)Umsatz des Lieferanten ) gemäß den im Dialog "Auswahl Lieferantenhitliste" " eingestellten Kriterien zurück und berechnet den Umsatz auf der Grundlage der eingelagerten und bisher nicht stornierten Lieferungen in der Einkaufsverwaltung, weshalb in diesem Fall immer das Wareneingangsdatum relevant ist und das Rechnungsdatum keine Rolle spielt:
  • Umsatz (netto) pro Lieferant ergibt sich aus:  Gelieferte Menge im ausgewählten Zeitraum, dessen dazugehörige Bestellung nicht storniert ist * EK-Preis der dazugehörigen Bestellung zum Zeitpunkt der Einlagerung. Die Zuordnung zu einem Zeitraum erfolgt diesem Fall immer über das Wareneingangsdatum, während das hier keine Rolle spielt.
Die Sortierung für erfolgt hier nach der Vorgabe aus dem Dialog "Lieferantenhitliste":
  • Es kann eine absteigende Rangliste anhand des Umsatzes vom Lieferanten erzeugt werden, d.h. der Lieferant mit dem höchsten Umsatz steht ganz oben, der mit dem niedrigsten Umsatz ganz unten.
  • Es kann eine Liste anhand des Namens vom Lieferanten erzeugt werden.
  • Es kann eine Liste anhand der Kundennummer vom Lieferanten erzeugt werden.

Hinweis:

Als Datenquelle für alle Informationen dient an dieser Stelle die Reportsummierungstabelle "BESTREPSUMLIEFER", in welcher der (Netto-) Umsatz für jeden Lieferanten pro Tag, Monat und Jahr hinterlegt ist. Diese Daten werden bei jeder Aktualisierung der Report-Summierungen im Bereich "Einlagerungsummierungen" aktualisiert. Bei der Stornierung einer Einlagerung („Gesamte Menge der Position stornieren“, „Einlagerung der Position rückgängig machen“ oder „Teileinlagerungen stornieren“) wird die Report-Summierung automatisch aktualisiert, um diese ebenfalls korrekt berücksichtigen zu können.

Damit diese Auswertung korrekte Daten liefern kann, ist es daher unvermeidlich regelmäßig die Report-Summierungen im Bereich "Einlagerungssummierungdes Dialog "Report-Summierungen aktualisieren" auszuführen.

Bitte beachten Sie:

Änderungen an den Lieferanten - oder Artikelstammdaten, insbesondere Änderungen an der Lieferanten- oder Artikelnummer und / oder Lieferanten-/ Artikelgruppe, können zu unerwünschten Abweichungen in den Auswertungen führen

Jahresstatistik für Lieferanten: "Lieferanten-Jahresstatistik 4.00" 

Dieser Bericht bietet eine Übersicht über die kumulierten (Netto-) Umsätze der Lieferanten und deren Lieferantengruppen pro Monat, sortiert nach (Rechnungs-)Jahr, (Rechnungs-) Monat, Lieferantengruppe und Lieferantenname 1. Im Unterschied zur Lieferanten- Umsatzstatistik ist diese Auswertung zeitbezogen, nicht lieferantenbezogen und verwendet zur Ermittlung der relevanten Lieferungen im angegebenen Zeitraum das Rechnungsdatum, nicht das Wareneingangsdatum. Dabei werden stornierte Lieferungen und Bestellungen nicht weiter berücksichtigt.

 

Auswertung - Übersicht der Statistiken für Lieferanten

In dem Dialog "Auswahl Jahresumsatzstatistik" kann auf die Lieferantengruppe, Lieferantennummer, Lieferantenname 1, PLZ, Betreuer und den Zeitraum (Von - Bis) über den die Auswertung erstellt werden soll, eingeschränkt werden:

Auswertung - Übersicht der Statistiken für Lieferanten

Die "Lieferanten-Jahresstatistik 4.00" gibt den Umsatz der Lieferanten gemäß den im Dialog "Auswahl Jahresumsatz-Statistik" " eingestellten Kriterien zurück und berechnet diesen über die im gewünschten Zeitraum eingelagerte (d.h. gelieferte) und vom Lieferanten berechnete Ware. Bereits stornierte Lieferungen und Bestellungen werden in diesem Zusammenhang nicht berücksichtigt. Die Zuordnung der Einlagerung zu einem Monat und Jahr erfolgt dabei über das bei der Einlagerung hinterlegte "Rechnungsdatum, welches entweder direkt bei der Einlagerung oder erst im Rechnungseingangsbuch hinterlegt werden kann. Der Status einer Lieferung im Rechnungseingangsbuch, wie z.B. "Verbucht" oder "Eingegangen", im Rechnungseingangsbuch vorgenommene m EK-Preis oder manuell erfasste Rechnungen oder Gutschriften über die Funktion " "Manuelle Rechnungen/Gutschriften erfassen" spielen KEINE Rolle in dieser Auswertung und werden nicht berücksichtigt. Ist ein Monat nicht komplett in dem angegebenen Zeitraum enthalten, dann wird nur der Umsatz innerhalb des angegebenen Zeitraums für diesen Monat berücksichtigt. Die Sortierung erfolgt hier nach dem Monat, dem Jahr , der Lieferantengruppe und dem Lieferanten. Der Umsatz wird bei dieser Auswertung wie folgt ermittelt:
  • Umsatz (netto) pro Lieferant ergibt sich aus:  Einlagerte Menge, denen ein Rechnungsdatum im ausgewählten Zeitraum hinterlegt ist (die nicht als storniert gekennzeichnet ist) * EK-Preis der dazugehörigen Bestellung zum Zeitpunkt der Einlagerung

Hinweis:

Als Datenquellen für alle Informationen dienen an dieser Stelle die Tabellen "LIEFERANT", "LGRUPPE", "BESTELLUNG", "SAMMELBESTELLUNG" und "TEILLIEFERUNG". Die Auswertung betrachtet dabei nur die gelieferten (d.h. eingelagerten) Mengen, die in der Tabelle "TEILLIEFERUNG"zu finden sind, deren dazugehörige Bestellung nicht als "storniert" markiert wurde und denen ein Rechnungsdatum hinterlegt wurde.

Bitte beachten Sie:

Änderungen an den Lieferantenstammdaten, insbesondere Änderungen an der Lieferantennummer und / oder Lieferantengruppe, können zu unerwünschten Abweichungen in den Auswertungen führen.

Lieferantenstatistik: "Lieferantenstatistik 4.00"

Dieser Bericht bietet eine Übersicht über die Menge und den Umsatz der pro Monat und Jahr bei einem Lieferanten bestellten und gelieferten Ware, sortiert nach dem (Bestell-)Jahr, (Bestell-)Monat, Lieferantenname 1 und Artikelnummer. Für die Berechnung der Menge und des Umsatzes wird unabhängig vom Status der Bestellung die gelieferte Menge aller Bestellungen berücksichtigt, deren Sammelbestellung im angegebenen Zeitraum erzeugt wurde.

Im Unterschied zu den beiden Umsatzstatistiken erlaubt diese Auswertung auch eine Einschränkung auf bestimmte Artikel und berücksichtigt auch stornierte Bestellungen, wenn diesen eine gelieferte Menge größer als 0 hinterlegt ist.

Auswertung - Übersicht der Statistiken für Lieferanten

In dem Dialog "Auswahl Lieferanten-Statistik" kann auf die Warengruppe, Artikelgruppe, Klassifikation des Artikels, Katalog des Artikel, Artikelnummer, Artikelname 1, Lieferantennummer, Lieferantenname 1 und den Zeitraum (Von - Bis) über den die Auswertung erstellt werden soll, eingeschränkt werden:

Auswertung - Übersicht der Statistiken für Lieferanten

Die "Lieferantenstatistik 4.00" gibt den Umsatz und die gelieferte Menge einer Bestellpositionen pro Jahr, Monat und Lieferant gemäß den im Dialog "Auswahl Lieferanten-Statistik" " eingestellten Kriterien zurück und berechnet beides über die im gewünschten Zeitraum gelieferte Ware. Dabei spielt der Status einer Bestellung in der Einkaufsverwaltung KEINE Rolle, denn es werden alle relevanten Bestellungen berücksichtigt, bei denen eine geliefert Menge größer als 0 hinterlegt wurde. Das gilt in diesem Zusammenhang auch für Bestellungen, die als "storniert" gekennzeichnet sind.

Die Zuordnung einer Bestellung mit einer gelieferten Menge größer als 0 zu einem Monat und Jahr erfolgt dabei über das Datum, an dem die Sammelbestellung, welcher die Bestellung zugeordnet ist, erzeugt worden ist. Ist ein Monat nicht komplett in dem angegebenen Zeitraum enthalten, dann wird trotzdem der Umsatz und die Menge für den kompletten Monat ermittelt und angezeigt. Das Wareneingangsdatum, das Rechnungsdatum und das Rechnungseingangsbuch werden in dieser Auswertung nicht weiter berücksichtigt und ignoriert.

Die Sortierung erfolgt hier nach dem Jahr, dem Monat, dem Lieferantennamen 1 und der Artikelnummer. Der Umsatz wird bei dieser Auswertung wie folgt ermittelt:
  • Umsatz (netto) pro Lieferant ergibt sich aus:  Gelieferte Menge aller Bestellungen, deren Sammelbestellung im ausgewählten Zeitraum liegt * Aktueller EK-Preis in der dazugehörigen Bestellposition

Hinweis:

Als Datenquellen für alle Informationen dienen an dieser Stelle die Tabellen "LIEFERANT", "LGRUPPE", "BESTELLUNG", "SAMMELBESTELLUNG", "AGRUPPE", "WGRUPPE" und "ARTIKEL".

Die Auswertung betrachtet dabei nur die gelieferten Mengen, die in der Tabelle "BESTELLUNG"zu finden sind, unabhängig vom jeweiligen Status der Bestellung (Teillieferung, Unterlieferung, Überlieferung, Komplettlieferung oder Storniert). Die Zuordnung der Bestellung zu einem Monat oder Jahr erfolgt dabei wiederum über die Tabelle "SAMMELBESTELLUNG", weshalb der Zeitpunkt der Sammelbestellung und nicht der Bestellung für dieses Auswertung relevant ist.

Bitte beachten Sie:

Änderungen an den Lieferanten- und Artikelstammdaten, insbesondere Änderungen an der Lieferanten-/Artikelnummer, und / oder Lieferanten-/Artikel-/ Warengruppe, können zu unerwünschten Abweichungen in den Auswertungen führen.

 

Gerätestatistik für Lieferanten: "Lieferanten Gerätestatistik 4.00" und "Lieferanten Gerätestatistik 3.50"

Dieser Bericht bietet eine Übersicht über den (Netto-) Umsatz und die Menge der gelieferten (=bestellten) Artikel pro (Bestell-)Monat und (Bestell-)Jahr, sortiert nach Jahr, Monat, Warengruppe, Artikelgruppe, Artikelnummer und Lieferant. Ähnlich wie die Lieferantenstatistik wird diese Auswertung auf der Basis der gelieferten Bestellpositionen erstellt, ist aber im Unterschied zu den anderen Lieferantenstatistiken artikelbezogen.

Für die Berechnung der Menge und des Umsatzes wird unabhängig vom Status der Bestellung die gelieferte Menge aller Bestellungen berücksichtigt, deren Sammelbestellung im angegebenen Zeitraum erzeugt wurde. Daher werden u.a. auch stornierte Bestellungen berücksichtigt, wenn diesen eine gelieferte Menge größer als 0 hinterlegt ist.

Die Gesamtsummen für den Monat und das Jahr werden dabei unabhängig von den gesetzten Einschränkungen immer über alle in einem Monat oder einem Jahr gelieferten Bestellpositionen errechnet und angezeigt.

WICHTIG:

Für diese Auswertung ist die regelmäßige Aktualisierung der Report-Summierungen im Bereich "Einlagerungssummierungdes Dialog "Report-Summierungen aktualisieren" "notwendig.
Auswertung - Übersicht der Statistiken für Lieferanten

In dem Dialog "Auswahl Lieferanten-Geräte-Statistik" kann auf die Warengruppe, Artikelgruppe, Klassifikation des Artikels, Katalog des Artikel, Artikelnummer, Artikelname 1,Lieferantennummer, Lieferantenname 1 und den Zeitraum (Von - Bis) über den die Auswertung erstellt werden soll, eingeschränkt werden:

Auswertung - Übersicht der Statistiken für Lieferanten

Die "Kunden Gerätestatistik 4.00" und die"Kunden Gerätestatistik 3.50" geben den Umsatz und die gelieferte Menge eines Artikels pro Jahr, Monat, Warengruppe, Artikelgruppe, Artikel und Lieferant gemäß den im Dialog "Auswahl Lieferanten-Geräte-Statistik" " eingestellten Kriterien zurück und berechnen beides über die im gewünschten Zeitraum gelieferte Ware. Dabei werden nur die Warengruppe, Artikelgruppe, Bestellpositionen und Lieferanten konkret aufgelistet und summiert, die auch denen im Dialog "Auswahl-Lieferanten-Geräte-Statistik" eingestellten Kriterien entsprechen.

Der Status einer Bestellung in der Einkaufsverwaltung spielt in diesem Zusammenhang KEINE Rolle, denn es werden alle relevanten Bestellungen berücksichtigt, bei denen eine geliefert Menge größer als 0 hinterlegt wurde. Das gilt in diesem Zusammenhang auch für Bestellungen, die als "storniert" gekennzeichnet sind.

Die Zuordnung einer Bestellung mit einer gelieferten Menge größer als 0 zu einem Monat und Jahr erfolgt dabei über das Datum, an dem die Sammelbestellung, welcher die Bestellung zugeordnet ist, erzeugt worden ist. Ist ein Monat nicht komplett in dem angegebenen Zeitraum enthalten, dann wird trotzdem der Umsatz und die Menge für den kompletten Monat ermittelt und angezeigt. Das Wareneingangsdatum, das Rechnungsdatum und das Rechnungseingangsbuch werden in dieser Auswertung nicht weiter berücksichtigt und ignoriert.

Die Sortierung in der "Kunden Gerätestatistik 4.00" erfolgt nach dem Jahr, dem Monat, der Warengruppe, der Artikelgruppe, der Artikelnummer und dem Lieferantennamen 1. In der Kunden Gerätestatistik 3.50 erfolgt die Sortierung dagegen nach dem Jahr, dem Monat, der Warengruppe, der Artikelgruppe, der Artikelnummer und derLieferantennummer.

Der Umsatz wird bei beiden Auswertungen wie folgt ermittelt:

Der Umsatz wird immer pro Rechnungsposition im angegebenen Zeitraums wie folgt berechnet:
  • Umsatz (netto) ergibt sich pro Artikel aus:  Gelieferte Menge aller Bestellungen dieses Artikels, deren Sammelbestellung im ausgewählten Zeitraum liegt * Aktueller EK-Preis in der dazugehörigen Bestellposition für diesen Artikel

Hinweis:

Als Datenquellen für alle Informationen dienen an dieser Stelle die Tabellen "LIEFERANT", "BESTELLUNG", "SAMMELBESTELLUNG", "AGRUPPE", "WGRUPPE", "MENGENSCHL" und "ARTIKEL".

Diese Auswertung betrachtet dabei nur die gelieferten Mengen, die in der Tabelle "BESTELLUNG"zu finden sind, unabhängig vom jeweiligen Status der Bestellung (Teillieferung, Unterlieferung, Überlieferung, Komplettlieferung oder Storniert). Die Zuordnung der Bestellung zu einem Monat oder Jahr erfolgt dabei wiederum über die Tabelle "SAMMELBESTELLUNG", weshalb der Zeitpunkt der Sammelbestellung und nicht der Bestellung für dieses Auswertung relevant ist.

Damit diese Auswertung korrekte Daten liefern kann, ist es daher unvermeidlich regelmäßig die Report-Summierungen im Bereich "Einlagerungssummierungdes Dialog "Report-Summierungen aktualisieren" auszuführen.

Bitte beachten Sie:

Änderungen an den Lieferanten- und Artikelstammdaten, insbesondere Änderungen an der Lieferanten-/Artikelnummer, und / oder Lieferanten-/Artikel-/ Warengruppe, können zu unerwünschten Abweichungen in den Auswertungen führen.

Lieferanten: "Umsatz (grafisch)"

Diese grafische Übersicht in Microsoft-Excel zeigt den (Netto-) Umsatz an, der in den vergangenen 12 Monaten für einen Lieferanten generiert wurde. Der Umsatz pro Monat wird dabei entweder über die Einlagerungen in der Einkaufsverwaltung oder über die im Rechnungseingangsbuch verbuchten Lieferungen ermittelt.
  • Ist das Rechnungseingangsbuch lizenziert, wird der (Netto-)Umsatz pro Monat über das Rechnungsdatum der Einlagerungen im Status "Verbucht", "Erfasst" oder "Manuell verbucht" aus der Tabelle "Lieferungen im Zeitraum" ermittelt. Ist einer Einlagerung im Status "Verbucht", "Erfasst" oder "Manuell verbucht" kein Rechnungsdatum hinterlegt, wird dieser Umsatz hier nicht berücksichtigt. Der Umsatz pro Monat und pro Lieferant wird wie folgt ermittelt: Der Gesamtbetrag aller Einlagerungen eines Lieferanten im Status "Verbucht", "Erfasst" oder "Manuell verbucht" und deren Rechnungsdatum im selben Monat und Jahr liegt.

Hinweis:

Als Datenquellen für alle Informationen dienen an dieser Stelle die Tabellen "RECHEINGANG", "TEILLIEFERUNG", "BESTELLUNG" und "SAMMELBESTELLUNG".

Diese Auswertung betrachtet pro Monat und Lieferant nur den (Netto-) Gesamtbetrag aller in der Tabelle "Lieferunaen im Zeitraum" vorhandenen Einlagerungen im Status " "Verbucht", "Erfasst" oder "Manuell verbucht" denen ein Rechnungsdatum hinterlegt ist.

Achtung:

Alle Rechnungen und Gutschriften, die über den Dialog "Manuelle Rechnungen / Gutschriften erfassen" erfasst wurden, werden nicht berücksichtigt.

  • Ist das Rechnungseingangsbuch nicht lizenziert, wird der (Netto-)Umsatz pro Monat über das Wareneingangsdatum der Einlagerungen in der Einkaufsverwaltung ermittelt. ermittelt. Der Umsatz pro Monat und pro Lieferant wird wie folgt ermittelt: (Netto-) Gesamtbetrag aller nicht stornierten Bestellungen des Lieferanten, deren Wareneingangsdatum im selben Monat liegt.

Hinweis:

Als Datenquellen für alle Informationen dienen an dieser Stelle die Tabellen "TEILLIEFERUNG", "BESTELLUNG" und "SAMMELBESTELLUNG".

Diese Auswertung betrachtet pro Monat und Lieferant nur den (Netto-) Gesamtbetrag aller nicht stornierten Bestellungen des Lieferanten, deren Wareneingangsdatum im selben Monat liegt. Für die Ermittlung des Gesamtbetrags wird dabei der EK-Preis in der Bestellung zum Zeitpunkt der Einlagerung verwendet, insofern dieser nicht nachträglich über den Dialog "Lagerbuchungsinformation" angepasst wurde.
Auswertung - Übersicht der Statistiken für Lieferanten

Hinweis:

Dieser Menüpunkt steht erst zur Verfügung, wenn ein Kundenstammdatensatz geladen wurde und der Export von Tabellen nach Microsoft Excel aktiviert ist.

 

Verwandte Themen

Auswertung - Übersicht der Statistiken für Kunden

Auswertung - Übersicht der Provisionen für Mitarbeiter

Umsatz (grafisch)

Übersicht aller Berichte

ScrewTurn Wiki Version 3.0.5.600. Einige Icons wurden von FamFamFam erstellt.

Besuchen Sie uns auf: http://www.eevolution.de